Warenkorb

Fragen? Anrufen: +49(0)6056 983670

Bequem auf Rechnung kaufen

 

Social

          .
 

Social

          .

Klöppeln

Um das Jahr 1550 hielt im Erzgebirge das Klöppeln seinen Einzug. Neben dem Bergbau war es ein wichtiger Broterwerb. 1561 in Annaberg erstmals erwähnt, saßen Kinder, Frauen und Männer in den Erzgebirgsstuben an ihrem Klöppelsack. An dem Klöppelsack wurden sogenannte Klöppelbriefe, die als Muster dienten, geheftet und mit den Holzklöppeln entstanden herrliche Klöppelerzeugnisse. Einen großen […]

Engel und Bergmann

Seit dem 18. Jahrhundert hat in die Holzdrechselei in und um Seiffen auch das figürliche Schaffen Einzug gehalten. Zunächst entstand die einfache Dockenform, welche nur wenige Körperproportionen nachzeichnete. Lediglich durch Ein- und Ausschnitte beziehungsweise angeleimte Kleinteile differenziert, bekam die gedrehte Docke ihre naiv-figürliche Anmutung. Der Lichterbergmann sowie der lichtertragende Engel zählen dabei zu den bekanntesten […]

Schwibbögen

Der Schwibbogen entstand vor über 200 Jahren in den Huthäusern der Bergwerke. Neben Engel und Bergmann, Nußknacker und Räuchermann, Leuchter und Pyramide ist der Schwibbogen ein weiters Symbol der Weihnachtszeit im Erzgebirge. Seinen Namen erhielt er vermutlich von “Schwebebogen” – ein in der Architektur verwendeter Name. Der Ursprung des erzgebirgischen Schwibbogens deutet auf das bogenförmige […]

Reifendrehen

Weltweit ohne Konkurenz ist die Technik des Reifendrehens. Um 1800 entstanden ,vorerst nur in Seiffen, Deutscheinsiedel und Deutschneudorf, die ersten Reifendrehereien. Eine nasse Fichtenholzscheibe wird auf der Spindel der Drehbank geschlagen. Mit Hilfe von Dreheisen arbeitet der Dreher ein Profil heraus, das in seinem Querschnitt z.B. eine Tierform ergibt. Nach Beendigung des Reifendrehens liegt ein […]

Schnitzen

Im 17. Jahrhundert entstanden durch das Schnitzen, die ersten Bergmannsfiguren, unter anderem die wohl bekanntesten erzgebirgischen Symbole, der Engel und Bergmann, wobei der Engel erstmals Ende des 19. Jahrhunderts auftauchte. Typisch für den Bergmann war die weiße Hose, der schwarze Kittel, der Latz und der Hut. Der Schlicht gehaltene, mit weißem Kleid, bunter Schürze und […]

Engel

Wo immer sie auch stehen, sitzen und schweben – man erkennt sie sofort, sie sind pausbäckig und pummlig. Sie tragen nachtblaue Flügel mit goldenen Sternchen und haben das gewisse überirdische Etwas und macht sie zu himmlischen Gestalten, die feinen aus Holz gearbeiteten Engelchen. Eine Vielzahl von Arbeitsgängen sind notwendig, bevor die einzelnen Teile, teils nur […]

Spieldosen

Das anschauliche Erzählen von Märchen und Geschichten zum Klang lieblicher Melodien hat mit den Spieldosen bis heute noch nichts von seiner Faszination eingebüßt. Ganz besonders zur Weihnachtszeit erwacht mit den dargestellten, beweglichen Szenen etwas vom Zauber längst vergessenen geglaubter Kindheitserinnerungen. Im Inneren durch ein filigranes, mechanisches Musikwerk angetrieben, erklingen seither aus den kleinen Kunstwerken unterschiedliche […]

Nussknacker

Neben Äpfeln, Pfefferkuchen und anderen Süßigkeiten, gehören die vergoldeten Nüsse zum Traditionsschmuck des Weihnachtsbaumes. Wer jedoch deren schmackhaften Kern essen wollte, mußte zuerst die harte Schale knacken. Dafür wurde die Nußzange geschaffen, die neben ihrer praktischen Funktion sehr früh auch zum Gegenstand figürlicher Darstellung, unseren allseits beliebten Nussknacker , wurde. Die Gestalt des Nußknackers soll […]

Weihnachtspyramiden

Eines der beliebtsten erzgebirgischen Erzeugnisse ist zweifellos die Weihnachtspyramide. Um das Jahr 1800 entstanden im Erzgebirge die ersten, mit Hilfe von Warmluft sich drehenden, Pyramiden. Die Entwicklung geht aber weit ins 16. Jahrhundert zurück. Die Funktion einer Pyramide ist eigentlich leichtverständlich. Eine Welle wird auf einer Glasscheibe gelagert und oben mit einem Flügelrad versehen. Die […]

Entstehung des Handwerks

Warum Holzkunst aus dem Erzgebirge so unverwechselbar und wertvoll ist Wer den Einzigartigen Charme der Figuren aus dem Erzgebirge nicht nur bewundern, sondern auch verstehen will, der sollte ein bisschen was über ihren Hintergrund wissen. Über die Schönheit der Landschaft, die Redlichkeit der Menschen und über die bergmännische Tradition, die das Leben seit Hunderten von […]

Zahlung auf Rechnung

Bequem nach Erhalt der Ware

14 Tage Rückgaberecht

Ohne Wenn und Aber

Herstellergarantie

2 Jahre lang

100% abgesicherte Zahlung

PayPal / MasterCard / Visa uvm.


Registrieren Sie sich für den Erzgebirgskunst Shop Newsletter
und erhalten Sie Informationen über neue Produkte, Aktionen und Gutscheine direkt in Ihr Postfach!